Allgemein

Die 5 nervigsten Typen in Deinem Sportler-Umfeld

Die 5 nervigsten Typen in Deinem Sportler-Umfeld 1. Der „Wenn ich so viel trainieren würde wir Du“ Typ Eine weit verbreitete Möchtegern-Sportler-Rasse. Sie sind meist unförmig und unsportlich, sind Dir aber weit voraus. Sie besitzen die perfekte Genetik für einen muskulösen Körper. Denken sie zumindest. Sie schauen Dich an und labern Dich damit voll, dass wenn sie Dein Trainingspensum hätten, würden sie ja soooo krass aussehen. Sie erzählen auch gerne

Interview mit Johann Ziegler – CrossFit Heidelberg und WOD Arena

Wir haben mit Johann Ziegler gesprochen, Box Owner von CrossFit Heidelberg, Veranstalter der WOD-Arena und Redakteur bei workoutoftheday.de und ihn zu seiner der Wettkampfszene sowie weiteren spannenden Themen befragt. Hallo Johann! Johann: Hi Hi! Sommerzeit ist ja mittlerweile Competition-Zeit in Deutschland – was hat sich von der ersten WOD-Arena bis heute für Dich verändert? Oh da gibt es wirklich sehr viel, das sich verändert hat. Zunächst merkt man, dass es scheint, als sei

Lasst diese scheiss Vergleiche!

Immer wieder lese ich von CrossFittern, die sich über Fitness Athleten auslassen und umgekehrt. Da dieses Thema immer wieder kursiert und haufenweise Kommentare bei facebook & Co. dazu zu finden sind, möchte ich mal meinen Senf dazu geben. Jetzt mal ernsthaft, CrossFit & das klassische Fitnesstraining im Fitnessstudio lässt sich genau so wenig vergleichen, wie Handball & Fußball. Nur weil beide Sportarten die Gemeinsamkeit „Gewichte stemmen“ haben, ist es noch

Competition Programming

  Gregor Schregle, Headcoach und Athlet von CrossFit Rhein-Neckar und Christian Thomas von Langhantelathletik haben für CrossFitter ein Programming für die Vorbereitung auf die Reebok CrossFit Games Open 2016 erstellt: die #GSPOpenPrep2016. Dieses unterteilt sich in drei große Blöcke, mit den Schwerpunkten der Maximalkraft-, Skillentwicklung und Efficiency, sowie einem Block indem der Übertrag in CrossFit-WODs auf Wettkampfniveau geschaffen wird. Rückblick erster Block Der erste 12 Wochen-Block unseres Competition Programmings #GSPOpenPrep2016 ist seit letztem Wochenende

Trainingstagebuch aus dem Fitnessstudio, Part 1

Hallo Freunde, lange habe ich überlegt, ob ich diese Zeilen hier veröffentlichen soll. Nach geschätzten 5 Sekunden kam ich zu dem Entschluss: Türlich, Digger! Ich komme aus dem Kampfsport und ergänze mein Kampfsporttraining mit dem Fitnesstraining. Da ich beruflich recht eingespannt bin, bin ich auf lange Öffnungszeiten angewiesen. Da schien mir dieses Studio, beginnend mit Mc und endend mit Fit, als geeignet. Was ich allerdings nicht wusste, war die mit eingekaufte

Gen Gym Wiesbaden im Interview

Wir waren mal wieder unterwegs und haben ein Boxenstopp gemacht. Dieses Mal haben wir die Jungs vom Gen Gym in Wiesbaden besucht. Hallo Eddie! Herzlich Willkommen Mintra! Schön, dass du zu uns gefunden hast. Erstmal Glückwunsch zu der Eröffnung eurer tollen Box. Vielen Dank, es war ein hartes Stück Arbeit, aber wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Wie ist es dazu gekommen, dass ihr nun eure eigene Box eröffnet habt?

Keine Power als Veganer? Schwachsinn!

Hallo Henry! Du bist unserem Aufruf auf facebook gefolgt und hast Dich für ein Interview bereiterklärt – dafür vielen Dank 😉 Veganer müssen mit einer Menge Vorurteilen kämpfen. Kennst Du das auch? Ja klar, da ist alles dabei: Veganer nehmen nicht genügend Protein/Vitamine zu sich. Veganer können ja eigentlich gar nichts mehr essen außer langweiligem Salat. Vegan ist ungesund. Vegan ist super kompliziert. Das stimmt natürlich alles nicht. Solche Vorurteile

Rob Shaul von Military Athlete im Interview mit WOD TV

Von Amerika kann man ja halten was man will. Eines ist jedoch unumgänglich: die Amerikaner sind uns, was das Thema Sport im Sinne von Trockentraining oder Kraft- und Ausdauertraining, welches begleitend zu einer Sportart oder allein betrieben werden kann, um Welten voraus. Bereits in der Middle School wird das sogenannte Strength and Conditioning von den Kids aus den Schulteams praktiziert. Natürlich ist das Volumen und die Intensität noch sehr niedrig aber immerhin kommen die