Tag 3 der Are You Tough Enough? fand auf der Fitness-Expo statt.

Im Voraus ware Bedenken bei den Athleten zu hören, dass man auf einer Messe vielleicht nicht genug Platz zum Aufwärmen haben könnte, die Luft erfahrungsgemäß auf Messen schlecht ist und die Stimmung in der Box in Basel doch so gut war. Am Ende des Tages waren aber auch diese Bedenken bei Seite gewischt – wirklich ein rundum gelunger Wettkampf.

AYTE? Finale in der Fitness Expo

AYTE? Finale in der Fitness Expo

Aber noch einen Schritt zurück zu Event 6. Nachdem in Heat 2 Vivi Viktorova schon nahe dran war, das Event im Time Cap zu schaffen, übernahm Sarah Mentzen dann diese Aufgabe im darauf folgenden. Sie beendete als erste Frau das Workout. Gewinnen konnte hier die Italienerin Manila Pennacchio, die sich schon während des gesamten Wochenendes konstant auf den vorderen Plätzen aufhielt. Lindsay Hurte brach am Ende bei den KB Box Step Ups ein, sodass die Italienerin an ihr vorbei ziehen konnte.
Auch bei den Männern konnten nicht mal die Häfte dieses „schlimmste Workout aller Zeiten“, wie es aus der Cool Down Area klang, beenden. Es gewann Jonas Müller und Julian Reinhold war mit seiner konstanten guten Geschwindigkeit, die er während des gesamten Events halten konnte, am Ende auf Platz 6.

EGG-Athletin Sarah "Särri" Mentzen beim AYTE?  Finale

EGG-Athletin Sarah „Särri“ Mentzen beim AYTE? Finale

Während die Athleten darauf warteten, dass die Finalteilnehmer und auch das finale Event bekannt gegeben wurden, sahen wir von workoutoftheday.de uns auf der Messe um. Die überraschend stark frequentierte Zumba-Halle verließen wir allerdings schnell wieder und kehrten in den „Strong“-Bereich zurück. Erleichtertes Aufatmen.

Inzwischen standen die 18 Männer und 12 Frauen, die am finale teilnehmen sollten, fest.
Das Workout? Snatches, Muscle ups, Rudern, Hand-Stand Walks und zwei nette Rope Climbs zum Dessert.

Finales WOD

Finales WOD

Hier kam Egg-Athlet Julian Reinhold auf Platz 3 bei den Männern. Ann-Katrin Weber wurde fünfte bei den Frauen.

Einen Podiumsplatz erkämpfen konnten sich

Mens INDIVIDUAL:

1. Tom Schwander, CrossFit Basel
2. Johann Gigoro, CrossFit Galileo
3. Ramon Gysin, CrossFit Basel

Womens INDIVIDUAL:
1. Nora Jäggi, CrossFit Basel
2. Lindsay Hurte, CrossFit Turicum
3. Elise Labrunie, CrossFit Galileo

Das Ranking aller WODs und Overall könnt ihr hier finden.

An dieser Stelle noch mal ein großes Lob an die Veranstalter. Super atmosphäre, reibungsloser Ablauf und gute durchdachte Workouts. Es hat uns Spaß gemacht!