Nächstes Wochenende ist es soweit, der zweite Berlin Throwdown (BTD) findet statt. Wir haben mit Wanja vom Berlin Throwdown Team über die Veranstaltung gesprochen.

Der Berlin Throwdown geht am 8. und 9. Juli in die zweite Runde. Was erwartet die Zuschauer dieses Jahr?
Nachdem der Berlin Throwdown letztes Jahr eine sehr erfolgreiche Premiere gefeiert hat, wollen wir dieses Jahr alles noch etwas besser und größer machen.
Es wird neue Kategorien geben: Neben Elite und 2er-Teams werden wir dieses Jahr auch Athleten in der Master 35+ und Scaled Kategorie sehen. Wir erwarten Athleten aus 16 verschiedenen Nationen. Des Weiteren werden auch mehr Vendors vor Ort sein, was vor allem die Zuschauer freuen dürfte. Am Ablauf werden wir festhalten: Am Samstag treten die Teams an, am Sonntag die Individuals. Das bietet den Athleten die Möglichkeit, mehr vom Event zu erleben oder auch Berlin ein wenig zu erkunden.

Wanja vom Berlin Throwdown Team

Das Friedrich Jahn Stadion bietet optimale Voraussetzungen, theoretisch kann hier jede Art von Programming umgesetzt werden…gibts Du uns einen kleinen Wink á la Castro?
Da wäre natürlich Giannis (Head Coach bei CrossFit Icke) der richtige Ansprechpartner. Er ist das Mastermind hinter den Qualifier-Workouts und dem Programming der Finals. Aber so viel sei gesagt: Das Stadion wird stärker als letztes Jahr genutzt und die Anforderungen an die Athleten sind definif nicht geringer geworden, da das Teilnehmerfeld noch stärker geworden ist. Und es wird neues Equipment zum Einsatz kommen.

Angefangen hat alles bei CrossFit Icke mit einem regionalen Wettkampf in der Box, was hat Euch dazu bewegt den Wettkampf auch für den Rest der Republik bzw. Europa anzubieten?
Berlin als Standort und auch als Stadt bietet verdammt viel und ist seit Jahren eine der beliebtesten und attraktivsten Städte in Europa. Zentral gelegen ist Berlin aus fast jeder größeren Stadt innerhalb von 1,5 bis 2 Stunden zu erreichen. Als gebürtiger Berliner kann ich natürlich fast nur Gutes über Berlin sagen (lacht). Auf der anderen Seite hat Berlin eine große und stetig wachsende Crossfit-Community mit inzwischen fast 20 Boxen. Man kennt sich und trifft sich auch regelmäßig auf anderen lokalen und nationalen Events. Einige der Berliner Boxen bestritten auch gemeinsam die CrossFit Open und trafen sich wöchentlich in einer anderen Box. So lag es auf der Hand, ein solch großes und attraktives Event im Herzen Europas zu veranstalten.

 

Was unterscheidet den BTD von anderen Competitions?
Zunächst einmal sind ist der BTD ein Open Air Event in einer der coolsten Städte Europas. Unter freiem Himmel zu trainieren bzw. zu competen ist einfach was anderes, als in einer Box oder Halle. Außerdem möchten wir ganz bewusst eine Plattform für Crossfit-, Sport- und Fitnessinteressierte schaffen. Das gilt sowohl für die, die Crossfit aktiv betreiben, als auch für Marken und Unternehmen, besonders aber für Start Ups, die sich in den letzten Jahren gegründet und den wachsenden Crossfit-Markt für sich entdeckt haben. Hier tut sich wahnsinnig viel und die noch kleinen Marken besetzen neue Nischen, z.B. Protein-Eis, Crossfit-Urlaub oder Jeans und Hemden für Sportler und Sportlerinnen, die gerne über voluminösere Oberschenkel, Bizeps und Schultern verfügen, als der Durchschnittsbürger.

Welche Start Ups/ Lokale Brands sind dieses Jahr beim BTD dabei?
Aus Berlin sind NUD (ehemals Paleo Jerky), CrossBerlin und Yorilla, eine sich in der Gründung befindende Marke, die Frozen Yoghurt mit Protein herstellt, dabei. Aus anderen Teilen Deutschlands sind Elbcross, Fit Taste, Protami, FOS, KauKuh, Affenhand, Aesparel und Bellmondo dabei. Alles Marken, mit ganz unterschiedlichen und hochwertigen Produkten und Services. Diese Marken haben gemein, dass die Gründer, in den meisten Fällen selber aktive Sportler, bestimmte Bedürfnisse bei sich oder anderen erkannt haben, diese aber nicht befriedigt werden konnten. Dabei wollen wir aber auch die bereits etablierten Marken wie Foodspring, Lululemon, Reebok oder Xenios nicht vergessen.

Man merkt Euch an, dass Ihr mit Leib und Seele dabei seid! Wir freuen uns auf den TD und die letzte Worte gehören Euch.
Wir freuen uns wahnsinnig, alte Freunde zu treffen und neue Freundschaften zu schließen. Wir werden auf jeden Fall Höchstleistung und viele PRs sehen. Anspannung und Aufregung steigen natürlich von Tag zu Tag je näher der BTD rückt. Mehr als ein halbes Jahr Planung und Vorbereitung neigen sich dem Ende und gipfeln hoffentlich in einem großartigen Event, von dem die Athleten, Zuschauer und Partner noch lange reden werden. Ganz wichtig ist mir noch folgendes: Ein Event wie der BTD würde ohne die vielen Freiwilligen und Unterstützer schlichtweg nicht stattfinden können. Daher schon mal auf diesem Wege ein ganz großes Dankeschön für euer Commitment. Bis ganz bald in Berlin!

Weitere Infos über den Berlin Throwdown findet Ihr hier:

Website: www.berlin-throwdown.com
Facebook: www.facebook.com/BerlinThrowdown
Instagram: www.instagram.com/berlinthrowdown