Blumenkohlpizza

Das brauchst du (für 2 Pizzen):

  • 1Blumenkohl
  • 200g geriebener Käse
  • 1 Konoblauchzehe
  • Pizzagewürz
  • Oregano
  • Salz, Pfeffer
  • 400g Passierte Tomaten
  • 200g Pizzatomaten
  • 100g Tomatenmark
  • Pizzabelag nach Wahl

Und so geht`s:
Den rohen Blumenkohl in eine Küchenmaschine geben und pürieren, bis dieser fein ist. Nun mit den Eiern, dem Käse sowie Salz und Pfeffer vermischen, bis die Masse eine breiige Konsistenz aufweist. Sollte die Masse zu flüssig sein, muss sie nach dem Pürieren mithilfe eines Küchentuchs noch ausgepresst werden, sonst wird der Teig am Ende nicht knusprig.
Den Blumenkohlteig auf einem mit Backpapier belegten Backblech auslegen. Der Teig sollte recht dünn sein, da er sonst nicht knusprig wird. Nun etwa 20-25 Minuten bei 200°C den Boden vorbacken.
In der Zwischenzeit aus den passierten Tomaten, Pizzatomaten, Tomatenmark, Knoblauch, Oregano, Pizzagewürz, Salz und Pfeffer eine Pizzasoße zusammenrühren.
Den Teig anschließend mit der Tomatensoße bestreichen und nach Belieben belegen. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Mögliche Zutaten sind Schinken, Thunfisch, Krabben, Zwiebeln, Tomaten, Ananas, Paprika, Hackfleisch, Rucola, Zucchini. N`Guten!

Rezept von Michael Damer. Mehr von Michael gibt es hier: www.paleoplus.com