Hallo Alexander!
Hallo Mintra/WOD!

Schicke Box! Erzähle uns mal ein wenig über Dich und CrossFit Lüneburg. Was uns immer interessiert, wie bist Du als Owner selber zum CrossFit gekommen?
Vielen Dank! Ich habe in Leipzig Sportwissenschaften studiert und mich daher relativ früh mit der Thematik CrossFit befasst. Im Rahmen meiner Abschlussarbeit habe ich das Konzept CrossFit genauer analysiert und durch eine Studie die Auswirkungen des Sports „CrossFit“ auf die Leistung von Athleten untersucht. Aus der damaligen Probandengruppe wurde relativ schnell eine kleine Trainingsgruppe. Allein der Gedanke, ehrlich, anstrengend, vielseitig und vor allem sporttechnisch anspruchsvoll zu trainieren, reichte, um WOD für WOD zu „überstehen“.

Wann stand Dein Entschluss fest, eine eigene Box zu eröffnen?
Eigentlich wollte ich 2012 zusammen mit meinem guten Freund und CrossFitter Markus Krümmer eine Box in Leipzig eröffnen. Da wir einen Tick zu spät waren, wurde aus diesem Projekt leider nichts. Nach einem kurzen Besuch in meiner Heimat Lüneburg, war klar, dass ich hier eine Box eröffnen muss. Ende 2013 haben wir dann die Unterstützung von unserem Partner ELEIKO erhalten und die Halle zu einer kleinen, authentischen Box ausgebaut.

Wie sieht Dein persönlicher sportlicher Werdegang aus?
Ich habe Kraftsport schon relativ früh begonnen. Anfangs aber vor allem in normalen Fitnessstudios und als Grundlagentraining. Ich war eigentlich schon immer relativ vielseitig, was den Sport betrifft. Im Studium habe ich dann zum ersten Mal die Techniken des olympischen Gewichthebens gelernt und trainiere bis heute fleißig an der Hantel. CrossFit lief anfänglich nur als Ausgleichstraining. Wobei ich mittlerweile davon überzeugt bin, dass jeder Athlet bis zu einem gewissen Niveau von der Sportart CrossFit profitieren kann und sollte.

Wie schätzt Ihr die Zukunft für CrossFit, speziell in Deutschland ein?
Spannende Frage! Ich denke, dass die Methode, die hinter dem Konzept CrossFit steckt, sehr umfangreich und effektiv ist. Das ist meiner Meinung nach genau der Unterschied zu anderen Fitnessanbietern. CrossFit basiert auf Sportarten, d.h. der technische Anspruch ist sehr hoch und jeder Sportler muss viele Fähigkeiten und Fertigkeiten ausbilden bzw. erlernen. Wenn der Markt weiterhin hochwertige CrossFit Boxen hervorbringt, werden die Leute langfristig erkennen, wie effektiv und vor allem, wie viel Spaß CrossFit macht. Die Qualität des Coachings und die Atmosphäre innerhalb der Box werden letztlich über die Zukunft entscheiden.

Was unterscheidet eure Box von anderen bzw. was macht sie aus?
Wir sind eine sehr kleine Box, mit einer super Ausstattung und einzigartigen Atmosphäre. Coach Paul und ich sind aufgrund unserer Erfahrungen im Bereich Sportwissenschaften und Gewichtheben sehr technik-fanatisch. Wir sehen viele CrossFitter mit ähnlichen Problemen: Super Ausdauer, hohe Lasten – nur die Technik lässt zu wünschen übrig. Nach unserer Meinung entscheidet die Technik jedoch darüber, ob ein Sportler das WOD erfolgreich beendet oder nicht. Unser Programming hat Hand und Fuß – nicht immer ist der „ALL-Out und PR“-Gedanke sinnvoll. Wir sind in Deutschland die erste Box, die komplett von ELEIKO ausgestattet wurde und daher spielt der Bereich Olympisches Gewichtheben eine große Rolle. Unsere Classes sind zur Zeit (und hoffentlich auch langfristig) nicht größer als 6-7 Sportler. Als Coaches können wir so auf die Probleme und Ziele eines jeden Einzelnen eingehen. Ich kenne die Leitungsvoraussetzungen meiner Sportler mittlerweile fast besser als meine eigenen.

Bietest du einen „Drop In“ in deiner Box an?
Drop Ins bieten eine super Möglichkeit, um andere Sportler aus verschiedensten Boxen und mit unterschiedlichsten Nationalitäten kennenzulernen. Wir können dadurch unser eigenes Coaching reflektieren und verbessern. Wir freuen uns über jeden, der uns auf eine gemeinsame Einheit besucht !

Bietet Ihr neben CrossFit noch weitere Trainingsmöglichkeiten in Eurer Box an?
Neben den regulären Classes, bieten wir Personalcoaching im Bereich Training & Ernährung an. Zur Zeit betreuen wir u.a. Anett von der Weppen, Deutschlands stärkste Frau, die sich für die Challenge „Cry me a River“ fit macht. Team-Training, Workshops und Fortbildungen bieten wir ebenfalls an. Im Frühjahr findet das nächste Fitness & Performance Camp in der Sportschule Rabenberg statt. Gemeinsam mit dem Bundesliga Gewichtheber & CrossFitter Markus Krümmer geht’s dann wieder richtig zur Sache!

Welches ist Dein persönliches Lieblings WOD?
Die letzten beiden Quali-Workouts des German Throwdown waren super kombiniert. Genau mein Ding.

Die Ernährung spielt im Sport & natürlich im CrossFit eine große Rolle. Wie schaut Deine Ernährung aus?
Ich ernähre mich vor allem nach dem Prinzip „timed carbs“, d.h. ich versuche das Training in den Mittelpunkt zu stellen und den Körper vor und nach einer Belastung optimal zu versorgen. Allerdings hat es wenig mit „Low Carb“ oder Paleo zu tun. Den Grundgedanken von hochwertiger Nahrung finde ich super!

Wenn wir einen Blick in Deinen Kühlschrank werfen könnten, welche Top 10 Lebensmittel würden wir dort finden?
In meinem Kühlschrank werdet ihr relativ viele Dinge finden Von Fleisch, über Gemüse & Salat, ist Alles dabei!

Wenn Du jemandem einen Tipp für CrossFit geben könntest, welcher wäre das?
Richtige Positionen und kontrolliertes Wegheben im 1. Zug bei allen O-Lifts. Ein häufiger Fehler…

Wir danken Dir für das Interview und wünschen Dir & Deiner Crew weiterhin viel Erfolg!
Die letzten Worte gehören Dir:
Vielen Dank für den netten Besuch bei uns in der Box. Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg mit der Plattform „WOD“. Ich danke vor allem dem gesamten CrossFit Lüneburg Team, Coach Paul und allen Supportern, die uns bei unserem Projekt unterstützen!

CrossFit Lüneburg Facts:
Mitglieder: 75
Größe: 140qm
Umkleiden:2
Öffnungszeiten: 7:00 – 22:00
Anzahl der Trainer: 2
Classes pro Tag: 4-5

CrossFit Lüneburg Online:
Website: www.crossfitlueneburg.de
Facebook: www.facebook.com/crossfitlueneburg