CrossFit

15.3 – Julie Foucher vs. Lauren Brooks

Dave Castro, Meister der Kunstpause, präsentiert uns das Open WOD 15.3. Nachdem er auf Instagram ein Foto von Handfeuerwaffen gepostet hatte, war klar: 15.3 enthält auf jeden Fall Pistols, oder auch auf keinen Fall Pistols. Denn Castros Hinweise stimmen nie, aber manchmal doch; auf jeden Fall versteht er es, uns auf die Folter zu spannen und zu überraschen. Um euch jetzt noch mal auf die Folter zu spannen, stellen wir

Blick ins Leaderboard – Open 15.2

Mit einer Woche Verspätung fangen wir bei workoutoftheday.de an, das Leaderboard der diesjährigen Open genauer zu beobachten. Dabei interessieren uns aus deutscher Sicht insbesondere die europäischen Rankings. Es gilt natürlich, die drei europäischen Games Athleten des letzten Jahres Jonne Koski, Lukas Högberg und Björgvin Karl Guðmundsson zu beobachten. Nach dem aktuellen Stand ist nur der auffallend unsympathische Schwede Lukas Högberg mit Platz 21 etwas von der Spitze abgeschlagen. Auch Frederik

CrossFit und Sportpsychologie Teil 1: Motivation

von Harry Werz In meiner neuen Serie „CrossFit und Sportpsychologie“ möchte ich euch im zwei Wochen Rhythmus Einblicke in einen der interessantesten Bereiche der Sportwissenschaft geben und somit bestimmte Prozesse im Verhalten und Erleben des Menschen im sportlichen Kontext vorstellen und erklären. In erster Linie werdet ihr evidenzbasiertes theoretisches Wissen, Grundlagen und interessante Hintergründe zu den Themen Motivation, Kognitionen im Sport (Stressregulation & Konzentration), Zielsetzungs- und Mentaltraining, sowie Coaching von mir

Caro wird fit … eine Warnung an alle Egos da draußen!

„Kniebeugen? Echt jetzt? Gar keine Kniebeugen? Wirklich????“ „Nope.“ „Nicht mal ohne Gewicht? Nur Airsquats.“ *machteinenvor* „Nö, wirklich nicht.“ „Bisschen Kreuzheben?“ „Nope.“ „Und nur so locker mitmachen? Also gar nicht wirklich soooooooo doll anstrengend.“ „Nein, auch nicht, gar nicht, überhaupt nicht. Nicht, nicht, nicht! Außerdem haben Sie Laufverbot.“ „Und Walking? Habe ich jetzt mal einen Tag so als Ersatz gemacht.“ „Auch Walkingverbot. Aquajogging! Aquajogging können Sie machen. Keine Stoßbelastung!“ „Wirklich? Aquajogging?“

OPEN 2015 – Gedanken

Hi ihr Raketen, in diesem Artikel möchte ich euch meine Gedanken zu den kommenden Open 2015 zeigen. In den letzten vier Jahren waren die Open recht gut organisiert. Die Inhalte hielten sich meist an die Vorgaben, die man aus dem Rulebook schließen (vermutlich, weil diese relativ gut zu judgen waren). Diese waren: Dead Lift, Push-Ups, Box Jumps, Clean, Shoulder to Over Head, Burpees, Over Head Squats, Muscle-Ups, Toes to Bar, Wall Balls,

Die guten Vorsätze fürs neue Jahr

Sportliche Vorsätze Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu. Für viele bedeutet dies nun wieder sich Gedanken über die guten Vorsätze für 2015 zu machen. Umfragen haben ergeben, dass 50% aller Deutschen den Jahreswechsel als Anlass für Veränderungen ihrer alten Gewohnheiten nutzen möchten. Warum auch nicht. Ein Jahreswechsel ist ja zumindest gedanklich der Reset-Schalter, um alles besser zu machen. Leider haben solche Vorsätze oft nur ein kurzes Verfallsdatum… Wir

CrossFit für Zuhause

Wir haben bereits vor einiger Zeit einen Artikel veröffentlicht, der von dem Thema der Grundfitness für CrossFit handelte. Die Aussage „ich muss erst fit werden, bevor ich mit CrossFit anfange“ scheint aus den Köpfen vieler nicht verschwinden zu wollen. Wir können es gar nicht oft genug betonen: Das eigentliche Ziel des CrossFit Trainings ist es, fit zu werden! Die Betonung liegt auf werden! Wie sagten unsere Eltern immer so schön:

Dem Trainingsblues vorbeugen

„Langeweile, Eintönigkeit im Training, oder auch Trainingsblues“ von Johann Ziegler Wenn man Wettkampfsport betreibt oder damit anfangen möchte, so muss m“n im Speziellen am Anfang über sehr lange Zeit hinweg erst einmal Grundlagen aufbauen und diese auch später ausbauen. Hierzu folgt man strikten Plänen, welche sich über lange Zeit hinweg ziehen. In anderen Sportarten, wie zum Beispiel dem Gewichtheben, heißen diese Zeiteinteilungen Zyklen. Es gibt hier zum Beispiel Mikro-, Meso-

Übertraining

Übertraining Das Übertraining wird von vielen Athleten unterschätzt oder gar belächelt. Dabei ist damit gar nicht zu spaßen. Was genau bedeutet Übertraining? Übertraining bezeichnet einen Zustand, der bei zu großer körperlicher Belastung oder Anstrengung in Verbindung mit zu wenig Regeneration zusammen trifft. Steht dies nicht im Gleichgewicht, spricht man von Übertraining. Dies kann negative Auswirkungen auf die Muskelmasse, die allgemeine Leistung und die gesamte Gesundheit haben. Die Anzeichen für ein

Go hard or go home

  Den Spruch „go hard or go home“ haben wir wahrscheinlich schon alle einmal gelesen. Mag im ersten Moment etwas prollig klingen. Ist es aber gar nicht. Die Kernaussage dahinter sollten wir alle niemals vergessen. Du treibst Sport, in diesem Fall CrossFit, weil Du Dir etwas davon versprichst. Sei es fitter zu werden, abzunehmen, stärker zu werden oder weil Du merkst, dass ein Sixpack am Strand ganz geil sein kann.