Was ist CUROX?

Am 18. November wird erstmalig der fitteste Hamburger gesucht: Die neu entwickelte Fitness-Competition CUROX feiert in Hamburg ihre Premiere. Das erste Fitness-Event für Jedermann verbindet reine Ausdauerübungen wie Running und Rudern mit Kraft- und Konditionsübungen. Heißt: 8km laufen, unterbrochen von jeweils einem Workout. Elemente aus CrossFit©, Strongman-, Athletik- und Functional-Training machen den Reiz der Veranstaltung aus. „CUROX ist eine einmalige Kombination verschiedener Trainingsmethoden, die den Teilnehmern alles abverlangt und sie auf ein völlig neues Fitness-Level katapultiert. Jeder der regelmäßig laufen geht und Kraftübungen in sein Training einbindet, ist bei CUROX genau richtig,” so Christian Toetzke, Veranstalter und Geschäftsführer bei upsolut Sports. Ähnlich wie beim Marathon ist das Konzept, Spitzen- und Hobbysportler in einem Lauf zu vereinen.

Ist CUROX sowas ähnliches wie Tough Mudder oder ein Urban-Run?

Definitiv nicht! Mintra Mattison, Sportliche Leitung und Race Director bei CUROX sagt: „CUROX ist eine Kombination der Sportarten Running und Functional Training die es in der Form noch nicht gibt. Die Auswahl der Übungen ist keinesfalls random, sondern bewusst gewählt, um ein breites Spektrum von Fitnessattributen abzurufen. Es geht dabei nicht darum, den perfekten Athleten zu finden. CUROX Athleten sind nicht spezialisiert auf eine Sportart oder Disziplin, sie sind sog. „Fitness-Alleskönner“ die in jeder Disziplin gut sind und somit gegenüber dem reinen Lauf- oder Kraftsportler einen Vorteil haben: gleichermaßen ausgeprägte Attribute der Kraft, Koordination und Ausdauer. Schwere Gewichte zu bewegen und gleichzeitig 8 km zu laufen macht CUROX einzigartig und vor Allem messbar. Während sich die Pros der ultimativen Herausforderung mit dem höchsten Anforderungsgrad stellen müssen, gibt es ebenso die Möglichkeit für Freizeitsportler sich denselben Übungen zu stellen. CUROX ermöglicht Sportlern allen Niveaus an ihre Grenzen zu kommen und sich in ein und demselben Event zu messen.“

 

Was für Workouts erwarten mich bei CUROX?

1km laufe gefolgt von einem Workout bzw. einer Disziplin:

Alle Teilnehmer erhalten einen Goodie Bag, ein T-Shirt, Verpflegung während des Laufs, sowie ein Ticket für die After Race Party im Barefood Deli, Hamburg. Die Gewinner erhalten eine Prämie in Höhe von EUR 1.000, EUR 500 und EUR 250 (1., 2., 3. Platz) sowie weitere Sachpreise. Der Eintritt für Zuschauer ist kostenlos.

Indoor Track bei CUROX in den Hamburger Messehallen

Wie im Stadion: Außen wird gelaufen, Innen die Stationen

Wer kann bei CUROX teilnehmen?

Jeder kann teilnehmen. Die bisherigen Anmeldungen sind ein bunter Mix aus Fitness-Beginnern, Freizeitsportlern, Marathonläufern und Functional Fitness Athleten. Aber auch Leistungssportler nehmen teil, so werden am 18. November unter anderem Moritz Fürste (zweifacher Olympiasieger Hockey), Helge Schwarzer (ehem. Leichtathlet) aber  auch namhafte CrossFit© Athleten wie Kevin Winkens und Anna Quost dabei sein. Teilnahme ist noch möglich, einfach anmelden unter www.curox.org,  Anmeldeschluss ist der 10. November 2017

Kevin Winkens

Anna Quost

Das besondere an CUROX?

Kaum eine motorische Fähigkeit lässt sich vielseitiger und differenzierter trainieren als die Ausdauer. Zur Verbesserung der Ausdauerleistung ist vor Allem in den letzten Jahren das High-Intensity-Intervall-Training (HIIT) vermehrt in den Fokus gerückt. Es ist geprägt durch einen ständigen Wechsel von Belastung und Erholung und besteht aus der Intensiven Intervallmethode mit Kurzzeitintervallen. Dabei gehen die Trainierenden in der kurzen, aber sehr intensiven Belastungsphase an ihre körperlichen Grenzen, um in der anschließenden Pausenphase zu regenerieren. Das HIIT steht der gängigen Dauermethode gegenüber, bei der die Belastungsintensität während der gesamten Belastungszeit konstant bleibt. Auch das Krafttraining hat, in Form von High-Intensity-Functional-Training (HIFT), in Bezug auf Ausdauertraining in den letzten Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung gewonnen. Gewichtsschlitten schieben oder ziehen, schwere Gegenstände von A nach B tragen, Sandsack- und Kettle Bell-Training sind immer mehr Bestandteil des Ausdauertrainings. CUROX verbindet nun als erste Sportart alle 3 Trainingsmethoden in einem Event: funktionelles Krafttraining, Hochintensives Intervalltraining – bestehend aus den Bereichen Athletiktraining, Strongman und CrossFit©, kombiniert mit dem klassischen Ausdauersport Running. Für den ganzheitlich fitten Athleten ist die maximale Sauerstoffaufnahme (VO2-max), die Laktattoleranz, ein ausgeglichenes Verhältnis von Kraft und Ausdauer, sowie eine ökonomische und effektive Bewegungsausführung entscheidend für eine optimale Leistungsfähigkeit. Diese vier Schlüsselfaktoren der Fitness werden bei CUROX trainiert und gefordert. CUROX ist also weder ein weiterer Hürden- oder Hindernislauf, noch ein CrossFit© Event. CUROX ist eine einmalige Kombination der verschiedenen Trainingsmethoden, die den Teilnehmern alles abverlangt und sie auf ein völlig neues Fitness-Level katapultiert. Auch Pausen gibt es bei CUROX nicht: nach den intensiven Belastungen der jeweiligen Stationen die im Wechsel Kraft, Kraftausdauer oder HIIT als Schwerpunkt haben, folgt das Running bei dem die Athleten jeweils eine Strecke 1000 m zu absolvieren haben. Durch die ständig wechselnden Intensitäten sowie die Arten der Belastung wird das Herz-Kreislauf-System zur Adaption an die wechselnden Anforderungen gezwungen. Dem Stand zu halten ist die Herausforderung von CUROX .

Zeiten zum Vergleich:
CrossFit© WOD: 5-30 Minuten
Tough Mudder: Ø ca. 3 Stunden
Marathon: Ø ca. 3 Stunden
HIIT Einheit: 4-8 Minuten
CUROX : Ø ca. 1:30 Stunden

 

Anmelden oder Vorbeikommen! Weitere Infos findet ihr hier:

www.curox.org

Facebook

Instagram