Die 5 nervigsten Typen in Deinem Sportler-Umfeld

1. Der „Wenn ich so viel trainieren würde wir Du“ Typ

Eine weit verbreitete Möchtegern-Sportler-Rasse. Sie sind meist unförmig und unsportlich, sind Dir aber weit voraus. Sie besitzen die perfekte Genetik für einen muskulösen Körper. Denken sie zumindest.
Sie schauen Dich an und labern Dich damit voll, dass wenn sie Dein Trainingspensum hätten, würden sie ja soooo krass aussehen.
Sie erzählen auch gerne mal von früher, als sie den Sport nur mal unregelmäßig ausgeübt haben, aber schon krasseste Zuwächse zu verzeichnen hatten.
Komisch ist allerdings, dass sie meistens aussehen wie Würste.

2. Der Selbstverliebte

Dank facebook hast Du ihn auch, diesen einen Freund, der sich gar nicht oft genug posten kann. Egal wann Du mal facebook öffnest, du siehst ein neues Video oder ein Foto, welches den Selbstverliebten in allen denkbaren sportlichen Posen und Übungen zeigt. Lechzend wird in den sozialen Netzwerken nach Likes gekämpft, die das Selbstbewusstsein ankurbeln müssen. Bitte, gib sie ihm.

3. Der „Nur-von-Sport-reder“ Typ

Egal wann und wo Du ihn triffst, er kennt nur ein Gesprächsthema: Sport. Seine Welt besteht aus keinen anderen Themen. Sein großes Talent sind die Umleitungen von anderen Themen auf die Welt des Sports. Fragst Du ihn, wie es ihm geht, lautet die Antwort in etwa so: „140Kg.“

4. Der Theoretiker

Er weiß einfach alles über Sport, Ernährung, Muskelaufbau, Fettreduktion und die perfekte Technik. Er hat nur ein Problem. Er sieht nicht einmal aus wie ein Sportler. Lediglich seine Sportklamotten deuten darauf hin, dass er etwas mit Sport zu tun haben könnte. Aber hey, lausche ihm aufrichtig – er hat schon alle Bücher gelesen und weiß einfach alles über Sport. Er ist auch gerne anderen Sportlern behilflich, verbessert diese und gibt enorm brauchbare Tipps.

5. Der „ich-darf-nicht-zu-muskulös-werden“ Typ

Weit verbreitet und sehr bekannt in der Damenwelt. Sie gehen lieber nicht zu oft zum Sport und heben keine schweren Gewichte, damit sie nicht so muskulös werden. Sie müssen äußerst behaglich mit dem Eisen umgehen, da sie ansonsten mit extrem schnellen Muskelzuwächsen zu kämpfen haben. Lieber mal auf den Crosstrainer steigen und die Geräte im Studio höchstens ohne zusätzliche Gewichte bedienen. So ein Muskelzuwachs kann extrem schnell und unerwartet kommen. Ist er erstmal da, wirst Du die prallen Muskeln so schnell nicht mehr los. Daher immer schön sachte!

one-man-army-Crossfit-wod