Die Brustwirbelsäule stellt für mich einen entscheidenden Faktor für die körperliche Performance dar. Eine eingeschränkte Beweglichkeit in der BWS kann viele Folgen haben: Schulterprobleme durch mangelnde Überkopfbeweglichkeit, Kompensationsbewegungen, Rücken- und Nackenbeschwerden und viele mehr. Aus athletischer Sicht ist die BWS-Beweglichkeit vor allem bei Überkopfbewegungen relevant. Snatches, Presses und Overhead-Squats werden maßgeblich von der BWS-Beweglichkeit beeinflusst. Auch für die Haltung nimmt die BWS eine entscheidende Rolle ein. Oft hört man vom “Rundrücken” oder “Scheuermann”. Hierbei spielen zwar noch mehr Faktoren eine wichtige Rolle, aber in diesem Artikel soll es vorrangig um die BWS gehen.

Wie kann ich die Beweglichkeit meiner Brustwirbelsäule verbessern? Hier findest du eine Schritt für Schritt – Anleitung:

Schritt 1: Arbeite mit der Rolle an der kontrollierten BWS-Überstreckung

Dies ist die einfachste Variante die BWS zu mobilisieren. Diese Übung kannst du mehrfach am Tag durchführen und in dein Warm-Up integrieren.

 

Schritt 2: Intensiviere die Überstreckung

Durch das Greifen eines Objektes hinter dir bringst du mehr Beugung in die BWS und erzeugst einen intensiveren Reiz.

 

Schritt 3: Bring etwas Gewicht ins Spiel.

Durch den zusätzlichen Druck der Platte intensivierst du den Reiz und kannst weitere Verbesserungen erzielen. Starte mit wenig Gewicht und erhöhe bei Bedarf schrittweise.

 

Schritt 4: Kombiniere die vorhergegangenen Schritte

Diese Übung ist die Königsdisziplin der BWS-Beweglichkeitsverbesserung. Nur erfahrene Athleten sollten hier einsteigen und gleich mit dieser Übung beginnen. Im Video benutze ich 14lbs (rund 7kg). Starte mit weniger und teste dich dann ebenfalls nach oben.

 

Die Verbesserung der Beweglichkeit der Brustwirbelsäule geht langsam vonstatten. Sei also geduldig, arbeite konsequent und bleib am Ball. Ich helfe dir dabei!

 

Nächste Woche gehts weiter mit den Sprunggelenken.

1) Dein Squat – Die Basis
2) Deine Hüfte – Der Motor
3) Deine Brustwirbelsäule – Der Haltungs-Booster
4) Deine Sprunggelenke – Der Squat-Booster
5) Deine Hotpots – Fehler im System

 

Bleib geschmeidig!
Dein Mobility-Coach Benni