Bildschirmfoto 2013-11-18 um 12.26.46 PMHallo Julie!
Hallo Bruce!

Du als Personal Trainerin und ambitionierten Fitness Athletin kennst ihn sicher, den Wunsch nach dem perfekten Bauch. Vor einigen Jahren reichte Frauen ein schlanker Bauch. Hat sich das deiner Meinung nach geändert?
Auf jeden Fall hat sich einiges verändert. Gott sei Dank entwickeln Frauen heutzutage ein Verständnis dafür, dass nur „dünn“ sein einfach nicht das Nonplusultra ist. Dünn sein heißt leider nicht automatisch auch gesund zu sein. Daher ist es so wichtig, dass auch Frauen Gewichte stemmen und genau so hart an ihre ganz persönlichen Grenzen gehen, wie es die Jungs auch machen. Ich denke, es fehlt noch ein wenig an Grundwissen, vor allem was genau im Körper passiert, wenn wir Gewichte heben etc. Ich habe allerdings das Gefühl, es dauert nicht mehr all zu lange, bis sich auch das ändert. Ich versuche mein bestes dazu bei zu tragen, Frauen dazu zu bewegen mit dem Kraftsport anzufangen . Leider vermitteln bekannte Frauenmagazine immer noch die Information wenig Gewichte mit unendlich vielen Wiederholungen zu praktizieren. Die Mühe muss man sich im Grunde nicht machen und kann direkt auf der Couch liegen bleiben.

Du arbeitest neben deinem PT noch als Fitnessmodel. Ist ein muskulöser Frauenkörper mittlerweile in der kommerziellen Werbung angekommen oder wirst du speziell für Fitnessprodukte gebucht?
In Deutschland hat sich ein schöner muskulöser Körper leider noch nicht wirklich durchgesetzt. Ich muss nach wie vor sehr aufpassen, nicht zu muskulös zu werden, damit ich weiterhin andere kommerzielle Jobs machen kann. Ich denke, es wird noch etwas dauern, bis es sich durchgesetzt hat und einen Popularitätsstatus wie in Amerika, Australien und Kananda bekommt. Aber Deutschland ist ja bekanntlich immer etwas langsamer mit dem Nachahmen. Ich hatte die letzten drei Tage eine tolle Buchung von mc fit und freue mich schon sehr auf das Ergebnis! Es vermittelt einfach einen gesunden Körper und keine abgemagerten unrealistischen Modelkörper. ich denke auch, dass es sehr wichtig ist ein Vorbild, vor allem für junge Mädchen, zu sein.

Wann bist du von deinen schlanken Modelmaßen zu dem Fitnesskörper gekommen, den wir heute sehen?
Ich habe vor ca 2 Jahren mit dem Kraftsport angefangen. Da ich sehr ehrgeizig bin, habe ich recht viel erreicht in der kurzen Zeit. Ich habe meine Ernährung natürlich auf meine sportliche Leistung angepasst, denn das eine geht leider nicht ohne das andere.

Verrätst du uns auch, wie du das geschafft hast?
Natürlich! das höchste Gebot ist eine Kontinuierlichkeit in allem was du machst. Sei es die sportliche Aktivität oder aber auch deine Ernährungsweise. Bleibst du nicht am Ball, wirst du keine besonders tollen Erfolge verzeichnen können. Ich ernähre mich so gut es geht von frischen Lebensmitteln. Ich achte auf eine ausreichende Protein- und Fettzufuhr und habe für mich festgestellt, dass ich Kohlenhydrate wie Reis, Kartoffeln und Brot nicht brauche. Ich beziehe meine Kh`s (Kohlenhydrate) aus Gemüse und Obst oder auch gerne Amaranth zum Frühstück. Ich versuche mindestens 3-4 Liter stilles Wasser über den Tag verteilt zu trinken. Ein Sixpack wird leider zum Großteil durch deine Ernährungsweise zum Vorschein gebracht. Ich habe momentan ein wenig Winterspeck auf meinem Sixpack, dass definitiv durch meine Ernährung im Winterschlaf is. Ich arbeite aber gerade wieder daran, es recht trocken zum Vorschein zu bringen!

Was würdest Du Frauen mit auf den Weg geben, die ein Sixpack anstreben?
Ohne Fleiß kein Preis!Wäre es einfach, hätte jede/jeder ein Sixpack oder die perfekte Figur. Bleibt am Ball! Es wird nicht von heute auf morgen passieren, aber wenn ihr fleissig daran arbeitet, werdet ihr Erfolge sehen! Die Speckrolle war schließlich auch nicht von heut auf morgen da.

Wie sieht dein Ernährungsplan aus?
Da ich momentan auf Diät bin, esse ich ein bisschen weniger als sonst.
Morgens: 1 großen starken Kaffee mit ca 100ml Milch + halben Apfel oder einer halben Banane
Proteinshake+halbe Banane oder Proteinsufflé (Proteinpulver+2 eiklar+1TL Lokosfett)
Mittag: Großer Salat mit Ziegenfrischkäse & Hühnerbrustfilet + Balsamicodressing (Senf, Honig, Jogurt, Olivenöl, Balsamico)
Snack: 1 großer Kaffee+100ml Milch Reiskracker mit Bitterschokolade
Abendessen: Kürbis-Kokosnussmilch-Suppe + Hühnerbrustfilet
Snack: Möhren, Stevi Stevia Lakritz

Und dein Trainingspensum?
Ich mache einen 5er Split: Ich trainiere jeweils nur eine Muskelgruppe pro Tag, also Beine, Rücken, Arme, Schultern und Brust. Bauch trainiere ich im Anschluss ca 3-4x die Woche. Zur Zeit mache ich ungefähr 3x die Woche 20 Minuten Cardio nach meinen Kraftsporteinheiten.

Wir bedanken uns für das nette Interview! Die letzten Worte gehören dir:
Wird es einfach sein? Nein!
Wird es sich lohnen? Absolut!
Glaubt an euch und umgebt euch mit Menschen, die an euch glauben!! Werdet die beste Version von euch selbst!

Mehr über Julie erfahrt ihr hier:
Website: www.julievandersterren.com
facebook: www.facebook.com/julievandersterrenfitnessmodel