von Gerry Gerstädt

Da saß ich nun, gemeinsam mit 6 Anderen, beim Probetraining in der #Box, die mein neues 2. Zuhause werden sollte, die mir #Schmerzen bereiten und mich gleichzeitig #stolz machen wird, die mir neue #Freunde bescheren und mich viel über mich selbst lehren wird, die meine neue #Leidenschaft, nein, mein neuer #Lebensstil werden würde. Nur wusste ich das zu dem Zeitpunkt noch nicht.

Es ist ein Tag im Juli 2013. Ein Samstag um genau zu sein und Marco & Dixi, 2 der #Coaches des #CrossFitWerk Berlin begrüssen die neugierigen Probetrainings Aspiranten. Man stellt sich vor, erzählt ob und welchen Sport man bisher gemacht hat und natürlich ganz klar DIE Frage überhaupt: „Was weisst Du bereits von #CrossFit?“ Zu diesem Zeitpunkt wusste ich schon eins: Ich will das unbedingt machen! Angefixt durch einen crossfitähnlichen Fitnesskurs hatte ich mich durch unzählige YouTube-Stunden über CrossFit und die #CrossFitGames 2013 gewühlt, versucht bei einer Fitnesskette mit gelber Banane nach diesem Prinzip zu #trainieren. Doch schnell wuchs in mir die Erkenntnis: Du musst dazu in eine Box!

Doch wie findet man die richtige Box für sich als Neuling? Geht man nach dem Wohnort-Prinzip? Geht man da hin wo es am günstigsten ist? Oder ist mir das #Trainingsprinzip am Wichtigsten? Die ersten beiden Fragen lassen sich schnell via der jeweiligen Websides checken und gegeneinander abwägen. Was das Trainingsprinzip angeht, hilft nur eins: Vollkontakt vor Ort. Besucht mehrere Boxen, unterhaltet Euch mit den Trainern, schaut Euch die Trainingsmöglichkeiten und das Equipment an, am Besten wenn richtig was los ist und letztendlich absolviert ein kostenloses #Probetraining. Denn meinen ersten Irrtum erkannte ich schnell: CrossFit ist nicht gleich CrossFit. Obgleich alle Boxen an die selben #Standards gebunden sind, so hat doch jede Box ihren eigenen Stil, ihr eigenes Trainings #Programming, ihren eigenen Charme. Lieber große, moderne Fitnesshalle oder kleiner GaragenGym Style? Zum Platzhirsch oder doch lieber zum Underdog? Das Schöne ist, ihr bestimmt das für Euch ganz allein. Denn dort wo ihr Euch am Wohlsten fühlt (und ihr werdet immerhin für dieses Wohlfühlen mehr Geld ausgeben als ihr Euch je hättet vorstellen können für Sport auszugeben, versprochen!), werdet ihr Eure besten Leistungen abrufen können.

Ohne dass ich das vorher wusste, hatte ich mich instinktiv für die für mich richtige Box entschieden. Die KreW des CrossFitWerks und ihr „CrossFit Football“ Programming waren genau das was ich gesucht hatte, aber bis dato nicht wusste, wo es das gibt. Schweres #Gewichtstraining, gepaart mit kleinen Trainingsgruppen, knackigen #Workouts und hohen Standardanforderungen der Coaches in familiärem Umgang miteinander … und ich möchte heute nichts Anderes mehr!

Habt ihr diese 3 Dinge für Euch abgewogen, steht einem energievollen Start in einen völlig neuen Lebensabschnitt nichts mehr im Wege. Und glaubt mir: CrossFit wird Euch #verändern, von der 1. Minute Eures 1. Workouts of the Day an! Ihr werdet Muskeln spüren, von denen ihr nicht einmal wusstet, dass ihr diese habt. Ihr werdet an #Grenzen stossen, die ihr vorher für unmöglich zu erreichen hieltet. Und ihr werdet feststellen, dass, egal wie kaputt ihr nach dem Workout ward, egal wieviel #Muskelkater ihr die ersten Male spüren und darüber fluchen werdet, ihr werdet nur noch eins wollen: das nächste Workout!

So ist Gerry zum CrossFit gekommen … über meinen Trainings-Buddy MJay, der an einem CrossFit-Style-Kurs in einem Fitneßstudio teilnahm und mich mal mitgeschleppt hat. Danach war ich echt neugierig, habe mir viele Videos & die CrossFitGames angeschaut, die genau zu diesem Zeitpunkt liefen. Danach wusste ich: DAS will ich auch machen!

Er liebt CrossFit, weil … es für mich die perfekte Mischung aus allem ist, was ich am Sport schon immer geliebt habe. Schwere Gewichte, jedes Workout eine neue Herausforderung, das Trainieren miteinander und das Battlen gegeneinander, das Gefühl von Atemnot & Kotzgrenze nach „Fran“, der Adrenalinschub nach einem neuen PR, aber mehr als alles andere: diese unheimlich geile Community! Und da ist meine KreW und war auch der „German Throwdown“ das beste Beispiel dafür, dass wir – egal wo wir herkommen, egal wie lange oder wie kurz wir diesen Sport betreiben – allesamt gleich hochgradig infiziert & verrückt danach sind und wenn wir zusammenkommen, ist das jedes Mal wie ein grosses Familientreffen! I Love it <3

Lieblings-WOD: „Cindy“ & „Angie“

Nicht-so-gern-WOD: „Diane“

PR’s: Deadlift 185kg – BackSquat 152,5kg – PowerClean 112,5kg

CrossFit-Ziele: an einem Wettkampf teilnehmen und 1x als Volunteer oder Zuschauer zu den “CrossFit Games” fahren

 

Beitragsbild: http://crossfitnewbie.com